Ein wichtiger Punkt bei der Hochzeitsplanung: Die Gäste – Wen laden wir ein?

 

„Wie viele Gäste laden wir ein?“ – Eine entscheidende Frage, die sich alle Brautpaare stellen. Soll es eine große Feier mit über 100 Leuten oder doch lieber eine kleine Hochzeit im engen Kreis werden?

 

Als Fotografin und Gast war ich bereits bei den unterschiedlichsten Hochzeiten dabei. Heute möchte ich Euch gerne von einer ganz besonderen und kleinen Feier erzählen.

 

Vorteile einer Hochzeit mit weniger Gästen:

  • Mehr Zeit für jeden einzelnen Gast
  • Kleinere Location
  • Weniger Budget für Feier erforderlich
  • Weniger Stress und Druck
  • Gemütliche, familiäre Atmosphäre  

 

Geheime und kleine Hochzeit in Aabenraa- Dänemark

 

Vor gut einem Jahr fragte mich meine Schwester, ob ich ihre Trauzeugin sein möchte. Voller Freude bejahte ich natürlich und musste ihr gleichzeitig versprechen, niemanden von der Hochzeit zu erzählen – weder unseren fünf Geschwistern noch meiner Tochter! Das war gar nicht so leicht, kann ich Euch sagen. Der Grund: Der Wunsch meiner Schwester und ihrem Mann war es, in einem kleinen Kreis in Dänemark zu heiraten. 

 

Mit dem Vorwand, einen einwöchigen Erholungsurlaub zu machen, fuhren mein Mann und ich ins wunderschöne Städtchen Aabenraa direkt an der Ostsee. Wir genossen die freien Tage und freuten uns auf die bevorstehende Hochzeit. 

 

Und endlich war der große Tag gekommen: In einem prächtigen Trausaal versammelte sich das Brautpaar zusammen mit seinen vier Gästen und der Standesbeamtin. Eine sehr emotionale rührende Rede brachte uns alle zum Weinen, sogar den Bräutigam.

 

Nach der ergreifenden Trauung ging es nach Flensburg in den Roten Hof zum Essen.  

 

 In aller Ruhe wurden dann nach der Wiederankunft in Aabenraa die Hochzeitsbilder an den Stellen gemacht, die das Paar so lieb gewonnen hatte. In unserer kleinen Runde ließen wir den Tag gemütlich ausklingen...

 

Eine große Feier gab es dann doch noch: Zwei Wochen nach der Trauung feierte meine Schwester ihren 50. Geburtstag und verkündetet als Überraschung, nun stolze Ehefrau zu sein. Bis dahin mussten die Hochzeitsgäste Stillschweigen bewahren – und oh, das war noch viel schwieriger als  vor der Hochzeit!

Die Glückwünsche wurden von einer Diashow für alle Gäste begleitet. Ein passendes Geschenk bekam das Paar natürlich auch: ein Hochzeitsalbum mit den schönsten Bildern!

 

Was Petra und Alex heute über ihre Hochzeit in kleinem Rahmen denken? Sie sind nach wie vor überglücklich mit dieser Entscheidung.

 

Deswegen möchte ich allen zukünftigen Brautpaaren mit auf den Weg geben:

Lasst Euch nicht vom gesellschaftlichen Idealbild einer pompösen Traumhochzeit und der Meinung anderer beeinflussen.

Hört stattdessen auf Euer Herz. Es ist Euer Tag!

Wen möchtet ihr bei diesem einzigartigen und wundervollen Tag dabei haben?


konzeptionelle Überarbeitung der Texte:       Vanessa Beyer-                http://heartsandhabits.de/texte-konzepte